Sie sind im Menüpunkt

Geräte zur Verbrauchserfassung

Funk-System

Fernauslesung - Der komfortable Weg der Verbrauchserfassung

Funk HausUnser Funk-System gibt es auch mit einem GSM-Modul über das die Ablesung von Heizungs- und Wasserverbrauch per Funktelefonie vorgenommen werden kann. Die einzelnen Heizkostenverteiler, Wärme- und Wasserzähler sind dazu jeweils mit einem elektronischen Funkmodul ausgestattet. Die Sendeleistung beträgt ca. 1/200 der Leistung eines Handys. Die Nutzer werden also keineswegs mit Elektrosmog belastet. Die Funk-Systeme arbeiten mit einer Frequenz von 868 MHz. Innerhalb der Liegenschaft werden die Verbrauchs- und Geräte-Statuswerte von einem oder mehreren Netzwerkknoten empfangen und für jedes Gerät monatsweise abgespeichert. Bei der Jahresablesung entfällt somit das Betreten der Wohnung und auch die Anwesenheitspflicht für die Nutzer. Zwischenstände bei Nutzerwechsel können aus dieser Datei abgeleitet werden.

Diese Technologie ermöglicht auf Wunsch eine Leerstands-Kostenkontrolle.

Eine Funkanlage zur Verbrauchserfassung innerhalb einer Liegenschaft setzt sich in der Regel aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Funk-Messgeräte für Heizung und Wasser
  • Netzwerkknoten je nach Größe der Liegenschaft
  • GSM- Modem (optional)

Die Vorteile für Ihre Nutzer:

  • Die Installation aller Verbrauchserfassungsgeräte erfolgt unauffällig und unkompliziert.
  • Bei der alljährlichen Ablesung der Verbrauchserfassungsgeräte muss unser Ableser nicht mehr in die einzelnen Wohnungen. So bleibt die Privatsphäre der Wohnungsnutzer gewahrt.
  • Die Anforderungen der HeizKV 2009 sind mit diesen Verbrauchserfassungsgeräten schon erfüllt. Es werden monatliche Verbrauchswerte gespeichert, wobei der Stichtagswert zur Abrechnung (z. B. 31.12.) bei Einsatz von Geräten mit eingebauter LCD-Anzeige dem Wohnungsnutzer sofort als Memory-Wert (M-Wert) angezeigt werden können. Ein Vergleich mit der Abrechnung ist somit auch noch innerhalb eines Jahres für den Mieter/Nutzermöglich.
  • Die Verwendung des Thermomess-Funk-Systems ist unbedenklich. Alle Verbrauchserfassungsgeräte haben eine sehr geringe Sendeleistung und zusätzlich ist die Sendedauer sehr kurz.

Die Vorteile für die Wohnungswirtschaft:

  • Die Ablesung der Verbrauchswerte kann einfach, zeitnah und fehlerfrei erfolgen.
  • Bei Thermomess werden die Verbrauchswerte direkt in die Abrechnungssoftware übernommen. Hierdurch wird die Möglichkeit von Übertragungsfehlern minimiert.
  • Die Netzwerkknoten speichern zusätzlich zu den Verbrauchserfassungsgeräten selbst die Verbrauchswerte der letzten 18 Monate. Hierdurch werden kostspielige Zwischenablesungen überflüssig. Darüber hinaus kann der Verbrauch anhand dieser Historie auch nachträglich auf Plausibilität hin geprüft werden.
  • Auch die Option der Verbrauchsüberwachung, z. B. von leerstehenden Wohnungen, ist bei der Installation eines Netzwerkknoten mit GSM-Modem möglich.